Sehnen- und Knochenregeneration

 

Neben den Knochen als Stützapparat des Körpers, ermöglichen die Sehnen unsere Bewegung, indem sie die Kraft vom Muskel auf den Knochen übertragen. Etwa 20% aller ärztlichen Konsultationen betreffen den muskuloskeletalen Bereich und davon sind ca. 30% mit Verletzungen an Sehnen assoziiert. Das Ziel unserer Arbeitsgruppe ist neben der Knochenregeneration, die Sehnenregeneration besser zu verstehen und damit perspektivisch verbesserte Therapien für den Patienten zu entwickeln.

 

 

Sie befinden sich hier:

Geleitet von

Prof. Dr. rer. nat. Britt Wildemann

Projektleiterin am JWI &
Professorin für Experimentelle Unfallchirurgie in Jena Am JWI: Seit 2000

Wildemann_Britt-155x200.png

Neben der langjährigen Expertise unserer Arbeitsgruppe im Bereich der Knochenregeneration und Infektprophylaxe, liegt unser Forschungsschwerpunkt seit einigen Jahren bei der Sehnenregeneration, welche trotz der hohen Prävalenz, immer noch ein unterrepräsentiertes Forschungsfeld darstellt.