Aktuelles aus den Centren

06.06.2012

Lange Nacht der Wissenschaften

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

Die klügste Nacht des Jahres.

Die Lange Nacht der Wissenschaften am Samstag, den 2. Juni zog auch in diesem Jahr wieder hunderte Besucherinnen und Besucher in das Institutsgebäude Süd. Wissenschaftler des Berlin-Brandenburg Centrums für Regenerative Therapien und des Julius Wolff Instituts präsentierten ihre Projekte und Forschungsarbeiten und erklärten den Interessierten unter anderem neuste Methoden von bildgebenden Verfahren.

Ein Team des Julis Wolff Instituts thematisierte die Knochenheilung und veranstaltete dazu ein Bilderqiuz, bei dem es auch Preise zu gewinnen gab. Die Besucher konnten zudem histologische Knochenschnitte selber färben, die gefärbten Schnitte unter dem Mikroskop anschauen und mit nach Hause nehmen.

Insgesamt waren über 184.000 Besucherinnen und Besucher in 73 wissenschaftlichen Einrichtungen Berlins unterwegs. Die Charité, an der die "klügste Nacht des Jahres" eröffnet wurde, war mit insgesamt über 6.000 Besuchen einer der beliebtesten Standorte.

Im nächsten Jahr wird die Lange Nacht der Wissenschaften am 8. Juni 2013 stattfinden.



Zurück zur Übersicht