Rotation Klinik-Forschung

Rotation Klinik-Forschung

Das Clinical Scientist Programm kombiniert eine strukturierte Facharztweiterbildung mit definierten geschützten Zeiten für Projekte der klinischen oder translationalen Forschung mit einem zentralen Angebot spezifischer Weiterbildungselemente. Die jeweiligen Weiterbildungscurricula werden durch individuelle Zielvereinbarungen zwischen den Kandidaten (dem Clinical Scientist) und den jeweils betreuenden Klinikdirektoren, in Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen und klinischen Betreuern, abgesichert.

Das Ziel der Weiterbildung ist es, klinisch tätige Mediziner mit einem klar erkennbaren wissenschaftlichen Interesse durch ein strukturiertes, wissenschaftlich und klinisch profiliertes Ausbildungsprogramm zu fördern. Die Weiterbildung erfolgt in einem durch Mentoren begleiteten dreijährigen Programm an einer akademisch geleiteten klinischen Einrichtung der Charité, wobei ein vertraglich fest vereinbarter Anteil der Arbeitszeit ausschließlich der wissenschaftlichen Tätigkeit zur Verfügung steht.

Bewerber müssen über eine mindestens 3jährige ärztliche Weiterbildung in einem klinischen Gebiet verfügen oder nach bereits abgeschlossener Facharztweiterbildung eine Weiterbildung in einem Schwerpunkt oder einer anerkannten Subspezialisierung begonnen haben. Weitere Einstellungsvoraussetzungen sind die abgeschlossene Promotion, eine durch Publikationen nachgewiesene kontinuierliche wissenschaftliche Betätigung sowie eine wissenschaftlich fundierte und erfolgversprechende Projektskizze.